Über das Projekt

Die Frau, die schreibt:

Die Frau, ohne die es dieses Projekt nicht gäbe, heißt Daniela, ist waschechte Österreicherin und hat aus einer Partnerschaft mit einem Brasilianer einen Sohn. Für sie gibt es nichts Schöneres als zu reisen und auf verschiedene Kulturen, verbunden mit neuen Ritualen und Bräuchen, zu treffen. Seit Dezember 2019 schreibt sie deshalb unter dem Hashtag #brazilshelikes über Erfahrungen, Erlebnisse und Beobachtungen über den Alltag in Brasilien, die Kultur und die Kulturunterschiede zu Österreich, sowie die Gewohnheiten und Mentalität der BrasilianerInnen.

Der Mann, ohne den es dieses Projekt nicht gäbe:

… ist Brasilianer und möchte lieber anonym bleiben, ist aber an sich nicht der Prototyp des “typischen Brasilianers”: trägt Bart, lange Haare, hat keine Muckis und übernimmt mindestens die Hälfte der Kinderbetreuung.

Das Kind, das schon mal in den Texten vorkommt:

Das Kind wurde im Februar 2019 geboren und entpuppte sich als wahres Einsteigerbaby. Es fährt anstatt mit Auto, lieber mit dem Flugzeug um die Welt.

Das findest du hier

  • Spannende und authentische Berichte über Kulturunterschiede zwischen Brasilien und Österreich. Dazu gehören Bilder, Texte und Videos, die Gewohnheiten, Traditionen und interessante Dinge unterschiedlicher Kulturen widerspiegeln.
  • Eine kleine Reise in eine österreichisch-brasilianische Welt und Impressionen aus dem Leben einer Mutter eines halb österreichisch, halb brasilianisch-/italienischen Sohns.
  • Erfahrungs- und Erlebnisberichte bilingualer Erziehung.
  • Hilfreiche Reise-Insides, Tipps und Informationen zu bereisten Zielen, außergewöhnlichen Orten, Geheimtipps, Sehenswürdigkeiten und “Must Sees” in Brasilien.
  • Tipps zur Reiseplanung mit Baby und Kleinkind, Vorbereitung und Ausrüstung – alles was auf Langstreckenreisen benötigt wird und man zur Vorbereitung einer Reise wissen muss.
  • Persönliche Gedanken und Notizen.
Translate »